Sie sind hier: Sebastianschule Karlsdorf-Neuthard > Aktivitäten > Archiv 13/14 > Besuch der Sparkasse

Ein lehrreicher und spaßiger Besuch

Sebastianschule besuchte Filiale der Sparkasse in Neuthard

Bruchsal / Karlsdorf-Neuthard, 7.03.2014

Einen 500-Euro-Schein haben sie noch nie in der Hand gehalten, da waren sich die Schüler der Sebastianschule beim Besuch der Sparkasse in Neuthard einig. Sie prüften dann auch direkt mittels Testgerät, ob der Schein echt ist. Darüber hinaus kennen sie nun die Sicherheitsmerkmale, anhand derer man überprüfen kann, ob ein Schein gefälscht ist. Begleitet von ihrer Klassenlehrerin Sandra Stock nahmen die 17 Schüler das Angebot der Sparkasse Kraichgau wahr, hinter die Kulissen einer Bank zu schauen. Dies passte gerade sehr gut, da die Schülerinnen und Schüler momentan das Thema Geld in der Schule behandeln. Vor ihrem Besuch hatten sie bereits Rechengeld von Kundenbetreuerin Beate Schmitt erhalten und wollten jetzt auch sehen, wo das echte Geld herkommt und was in einer Bank passiert.

Filialleiter Thomas Budjan hieß die Schüler der 1a willkommen und zeigte ihnen, wie Geldautomat, Service-Terminal und Kontoauszugsdrucker funktionieren. Das zuvor abgehobene Geld konnten die Kinder dann direkt am Schalter wieder einzahlen. Beim Schätzen eines Sacks Kleingeld lag eine Schülerin mit ihrem Tipp ganz nah dran. Jedoch wurde allen klar, dass man beim Schätzen von vielen Scheinen und Münzen leicht daneben liegen kann. Beate Schmitt zeigte unter anderem, wie Maschinen einen Bündel Scheine und einen Sack voller Kleingeld im Nu zählen. Mit neuem Wissen und einer Überraschungstüte kehrten die Erstklässler zurück in die Sebastianschule und freuten sich, später zuhause von ihrem Erlebnis berichten zu können.

Pressemitteilung der Sparkasse Kraichgau

Die Erstklässler der Sebastianschule lauschten mit Begeisterung den Erklärungen von Filialleiter Thomas Budjan und Kundenbetreuerin Beate Schmitt.