Sie sind hier: Sebastianschule Karlsdorf-Neuthard > Aktivitäten > Archiv 13/14 > Feuerwehrbesuch

Feuerwehrbesuch der vierten Klassen

Was tun, wenn es brennt? Setze einen Notruf ab! Wähle 112, dann kommt schnell Hilfe herbei! So hatten es die Viertklässler im Unterricht gelernt und im Rollenspiel richtiges  Verhalten in Notsituationen erprobt. Was geschieht nun, wenn der Notruf weitergeleitet wird und im Funkraum der örtlichen Feuerwehr eingeht? Welche Abläufe müssen die mutigen Feuerwehrleute bis zu ihrem schnellen Ausrücken an den Brandort sicher beherrschen? Eine Antwort auf diese und noch viele weitere interessante Fragen erhielten unsere wissbegierigen Schülerinnen und Schüler bei der freiwilligen Feuerwehr Neuthard. Mehr noch – sie sahen, was zur Schutzausrüstung  eines Feuerwehrmannes gehört und wie die lebensrettenden Einsatzgeräte immer wieder auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft und genauestens in Ordnung gehalten werden müssen. Einzelne Kinder konnten selbst in einen Schutzanzug samt Stiefeln schlüpfen, ein Atemschutzgerät anlegen oder auf einem Funkgerät lebenswichtige Informationen austauschen. Riesigen Spaß bereiteten natürlich die Fahrt im Tanklöschfahrzeug zu einem angenommenen Brandort und die Löschaktion , bei der jeder einmal das Strahlrohr eigenhändig bedienen durfte. Wichtig war am Ende aber auch die Erkenntnis, dass nur durch eine gute Ausbildung und regelmäßiges Üben der Feuerwehrleute solche lebensrettenden Einsätze möglich sind.

Ein ganz großes Dankeschön wollen wir an dieser Stelle dem Leiter der Jugendfeuerwehr, Herrn Christian Geißler und seinem Helferteam aussprechen, die uns all dies ermöglicht haben.

Ch. Weiß