Erlebnisreicher Auftakt zum Schuljahresbeginn!

Der diesjährige Wandertag hielt wieder jede Menge Attraktionen für die Schülerinnen und Schüler der Sebastianschule in Neuthard bereit. Alle Klassenstufen hatten wie schon in den vergangenen Jahren eine ganz eigene Route zu den hiesigen Vereinen und Unternehmen.

Für die beiden ersten Klassen ging es direkt von der Sebastianschule los zum Kleintierzüchterverein Neuthard e.V. Hier wurden die Neueinsteiger von Herrn Kempermann genauestens über die dort ansässigen Tiere informiert. Die Kinder durften dort die Stallungen der Tauben besichtigen. Besonders interessant waren natürlich wie jedes Jahr die Kaninchen. Es wurde gestreichelt, gekuschelt und zum Schluss dann auch noch etwas gefüttert. Das zweite Ziel war das Musikerheim HCN. Frau Bohn berichtete über die verschiedenen Musikinstrumente die man dort erlernen kann. Weiter ging es dann zum TVN Waldsportplatz wo Jürgen Kistner und Kathi Ell Handballspiele und Dosenwerfen organisiert hatten. Nachdem die drei Stationen tapfer erwandert waren ging es dann zum Vogelpark in Neuthard. Dort erwartete die Kinder wie es schon so zur Tradition geworden ist frisch gekelterter Apfelsaft und ein leckerer Hot Dog.

Die beiden zweiten Klassen hatten als erstes Ziel die Kelterei Roth im Visier. Sonja Roth berichtete rund um das Thema Keltern und hielt wie in den vergangen Jahren jede Menge Äpfel für frischen Apfelsaft bereit. Nach dem Keltern wurde der Bollerwagen mit dem Apfelsaft an Bord direkt zum Vogelpark transportiert und gleich darauf ging es strammen Marsches weiter zum Fußballverein Neuthard. Stefan Schäfer zeigte die Räumlichkeiten inklusive Schiedsrichterkabine und Bällelager. Die Kids mussten dann noch einen kleinen Parcours durchlaufen und hatten sichtlich Spaß dabei. Weiter ging es dann zum Hundesportverein. Mary Sälzler hatte auch in diesem Jahr wieder Einiges vorbereitet. Nachdem die Kinder von der Hundeshow begeistert aufbrachen, ging es auch für die Zweitklässler zum Vogelpark und der Wandertag konnte dort entspannt ausklingen.

Klassenstufe 3 machte sich zunächst auf den Weg zum Wasserwerk. Herr Russ erzählte den Jungs und Mädchen alles über den Brunnen und das Trinkwasser für Karlsdorf-Neuthard. Zweiter Halt war dann die Auswilderungsstation. Herr Manz führte die Kinder zu den Volieren und zeigte die Käfige für die verletzten Jungtiere, die dort zur Genesung abgegeben werden. Auch die Drittklässler konnten dann noch die Hundeshow beim Hundesportverein Karlsdorf-Neuthard e.V. miterleben, bevor sie dann zum Ziel Vogelpark aufbrachen.

Die beiden vierten Klassen besuchten zuerst den Judo Sport Club Karlsdorf-Neuthard. Herr und Frau Herlan führten den Kindern Falltechniken und Verhaltensweisen bei dieser Sportart vor. Sichtlich begeistert machten sie sich dann auf den Weg zum TVN Waldsportplatz. Ein durchaus anspruchsvolles Handballspiel brachte die Kids zu Bestleistungen, bevor sie dann weiter zum Pferdehof aufbrachen. Jasmin Schäfer erklärte viel über therapeutisches Reiten und den Umgang mit Pferden. Angekommen beim Vogelpark zeigten Herr Manz und Herr Heneka noch zwei wunderschöne Greifvögel, einen Uhu und einen Adler. Die Kinder stärkten sich dann mit Apfelsaft und heißer Wurst und gingen danach frohen Mutes in das Wochenende. 

Insgesamt war es wieder ein schöner Wandertag bei gutem Wetter und mit bester Laune. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Vereinen und Unternehmen herzlich für ihre Mithilfe bedanken. Ohne Sie wäre ein solcher Tag für die Schülerinnen und Schüler überhaupt nicht möglich. Weiterhin bedanken wir uns bei den Helferinnen für die Bewirtung der Schüler, Lehrer und Begleitpersonen.

L. Eckert (Förderverein)